"Wir öffnen Türen zum persönlichen und unternehmerischen Erfolg."

Als Coach entwickle ich Ihr Wissen, Ihr Potenzial und Ihr Talent.

Werte und Prinzipien der erfolgreichen Unternehmensführung und der zwischenmenschlichen Beziehungen bilden das Fundament meines Tuns.

In meiner Rolle als Coach leiste ich einen signifikanten Beitrag zur Entwicklung Ihres Potenzials. In vertrauensvoller Zusammenarbeit werden Sie als Unternehmer in die Lage versetzt, Ihre Praxis in allen Bereichen erfolgreich zu führen und multikausale Zusammenhänge zu verstehen. Auch auf Managementebene erhalten Sie wertvolle Anleitung für eine messbare Effektivitätssteigerung.

Sollte es einmal notwendig sein, eine bereits bestehende Krisensituation zu bewältigen, stehe ich Ihnen gerne kompetent zur Seite.

Meine Kompetenz erstreckt sich über steuerliches, betriebswirtschaftliches und gebührenrechtliches Wissen. Besonderen Wert lege ich auf nachhaltige Verbesserung der Führungs- und Unternehmenskultur unter Beachtung der Aspekte von Persönlichkeits- und Charakterethik.

Coachingthemen

Der Weg zu souveränem Unternehmer – Ein Prozess geprägt von Geduld, Respekt und Erkenntnis

Als selbständiger Mediziner stehen Sie täglich vor enormen Herausforderungen. Neben Ihrer Haupttätigkeit als Arzt oder Zahnarzt gilt es Unternehmer zu sein. Schnell finden sie sich in der Managerrolle, der auf Tagesebene reagiert, statt aktiv seine Praxis zu führen. Entscheidungen werden aus dem Bauch getroffen. Ziele und unternehmerisches Wissen zur kontrollierten Umsetzung dieser fehlen häufig gänzlich.

Die Komplexität anfallender Aufgaben und die multikausale Kohärenz unterschiedlicher Praxisbereiche erschweren die Praxisführung. Wird die Unternehmensführung vernachlässigt, kann dies schnell zu existenzbedrohlichen Situationen führen.

Früherkennung wird an dieser Stelle wichtig, denn je fortgeschrittener das Krankheitsbild, desto schwerer die Praxiskrise.

Kontinuierliche, zielorientierte Praxisführung und effektives Management sind essenziell, um als Mediziner und Unternehmer erfolgreich zu sein.

In meinem Coaching begleite ich Sie gerne auf Ihrem Weg zu mehr Unternehmer-Souveränität. Durch einfühlende Kommunikation und Beobachtung in der Hospitationsphase analysiere ich die Ist-Situation der Praxis. Dabei verschaffe ich mir Überblick über die wirtschaftlichen, steuerlichen, personellen, strukturellen und ökonomischen Gegebenheiten in der Praxis, sowie die Qualität Ihrer Leistungsabrechnung.

Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Team arbeiten wir Werte, Konzepte und Ziele heraus, die Ihrer Philosophie und dem Unternehmensethos entsprechen. Wir bauen Organisationsstrukturen auf und führen geeignete Kontrollsysteme ein, wobei wir uns auf das Wesentliche konzentrieren. So werden Sie in die Lage versetzt, Ihre Praxis und das Team menschlich, souverän und vorausschauend zu führen.

Im Äußeren spiegelt sich das Innere

In der heutigen Zeit werden wir vom Leben durchgeschüttelt. Wir erleben hohen Leistungsdruck, Menschen die nicht in der Lage sind, Verantwortung zu übernehmen, Führungskräfte und Mitarbeiter die häufig resigniert haben, beruflich wie privat.

Die psychischen und körperlichen Folgen sind fatal. Am Ende stehen der Verlust von Lebensfreude, Burnout und Depression.

Doch wie durchbricht man diese Negativspirale?

Gerne begleite ich Sie auf dem Pfad Ihres Herzens – zu den Stationen Präsenz, Integrität, Vertrauen, Wahrheit, Angst, Ego, Bewusstsein und Liebe zu sich selbst und in allem was Sie tun.

Das einzig Notwendige, um sich selbst zu erkennen, ist Ihre Bereitschaft klar und ehrlich hinzuschauen.

Halten Sie das Unmögliche für möglich!




Ein persönliches Coaching ist auch im Vorfeld eines Praxiscoachings sehr zu empfehlen, um Ihre Themen, Ziele und Visionen klar zu identifizieren.

"Ich begleite Menschen zu neuen Ebenen des Wissens und des Denkens."



Das wertvollste Kapital eines Unternehmens sind seine Mitarbeiter, weshalb die Entwicklung und das persönliche Wachstum jedes Einzelnen wichtig sind. Gute Wissensarbeit ist so wertvoll, dass die Freisetzung ihres Potenzials den Praxen eine ganz außergewöhnliche Chance zur Wertschöpfung bietet. Dabei kommt es auf gezielte Steigerung der Fähigkeiten und Intelligenzen an.

In unseren hochklassigen Workshops und Seminaren befähigen wir Sie, den in Ihrer Praxis anfallenden Themen kompetent zu begegnen.

Wir steigern Ihre Effektivität und verhelfen Ihnen zu unternehmerischen und privaten Erfolg.

Unsere Seminartermine

Seminarthemen

Als selbständiger Mediziner stehen Sie täglich vor enormen Herausforderungen.

Neben Ihrer Haupttätigkeit als Arzt oder Zahnarzt gilt es Unternehmer zu sein.

Wird die Unternehmensführung vernachlässigt, kann dies schnell zu existenzbedrohlichen Situationen führen.

Die Komplexität anfallender Aufgaben und die multikausale Kohärenz unterschiedlicher Praxisbereiche erschweren das Praxismanagement.

Es ist essenziell, Klarheit über wirtschaftliche, steuerliche, personelle, strukturelle und ökonomische Gegebenheiten, sowie die Qualität der Leistungsabrechnung zu erlangen, um als Mediziner und Unternehmer erfolgreich zu sein.

In diesem Seminar zeige ich Ihnen Strukturen und mögliche Kontrollsysteme auf, die sich auf das Wesentliche konzentrieren und dabei eine menschliche, souveräne und vorausschauende Führung ermöglichen. Wir besprechen häufig fehlerbehaftete Themen, wie etwa die Umsatzsteuerthematik oder das derzeit brisante Thema der Personalführung.

Dabei lasse ich meine elfjährige Coachingerfahrung aus diesem Bereich in das Seminar einfließen.

Ich freue mich auf Sie!

Referentin: Barbara Tretter
Seminardauer: ca. 5 Std.

Eine Zusammenfassung aus allen unseren Seminaren, aufbereitet für Abrechnungsprofis.

Wir bereiten für Sie das neueste Abrechnungswissen aus allen Bereichen der zahnärztlichen Abrechnung auf, um es kompakt, effizient und effektiv zu vermitteln. Hier erfahren Sie sämtliche Abrechnungsneuerungen sowie das wichtigste aus der Standespolitik und bleiben somit am Puls der Zeit. Dieses Seminar wird stetig angepasst, geändert und weiterentwickelt.
Außerdem bilden wir Profi – Netzwerke und erhöhen damit das Potenzial jedes Einzelnen um ein Vielfaches.

Geballtes Wissen, das Sie sofort in die Praxis umsetzen können.

Referentin: Barbara Tretter
Seminardauer: 6,5 Stunden

Durch die zahnmedizinischen Prophylaxemaßnahmen der vergangenen Jahre können heute deutlich mehr Zähne erhalten werden. Daraus resultieren neue Schwerpunkte der Behandlung. Moderne Prophylaxekonzepte, Zahnkosmetik, zeitgemäße Parodontologie und Endodontie stellen uns vor neue Herausforderungen. Das Seminar beleuchtet das auf Zahnerhalt ausgerichtete Behandlungsspektrum aus wirtschaftlicher Sicht und greift folgende Themen auf:
* Rechtliche Grundlagen und Behandlungsrichtlinien
* Delegation der einzelnen Leistungen
* Abrechnung nach BEMA und GOZ und die Abgrenzung zwischen beiden Gebührenordnungen
* Wirtschaftliche Kalkulation der Leistungen
* Steuerlich relevantes Wissen

Referentin: Barbara Tretter
Dauer: ca. 5 Std.

Moderne Behandlungsmethoden, neue Prophylaxekonzepte, hochwertiger Zahnersatz, Zahnkosmetik, zeitgemäße Parodontologie und Endodontie stellen uns vor neue Herausforderungen.

Der medizinische und technische Fortschritt hat seinen Preis, der aus wirtschaftlicher Sicht an den Patienten weitergegeben werden muss.

Nachdem klar zwischen Kassen- und Privatleistung getrennt wurde und die Leistungen aufwandsgerecht kalkuliert wurden, erfolgt das Beratungsgespräch.

In meinem Vortrag zeige ich Ihnen einige Möglichkeiten auf, dieses Arzt – Patienten – Gespräch vertrauensvoll und effektiv zu gestalten. Wir erarbeiten Konzepte, die Ihnen das Verkaufen privater Leistungen erleichtern und besprechen, wie Sie dem Patienten den Nutzen dieser Leistungen in Kohärenz mit Ihrem Preis kommunizieren können.

Referentin: Barbara Tretter
Dauer: ca. 3 Stunden

Die chirurgische Behandlung ist absolut unterbewertet. Viele GOZ Positionen liegen dabei unter GKV Niveau. Gerade deshalb ist eine genaue Kenntnis der Leistungsinhalte und der berechnungsfähigen Materialkosten notwendig.

Eine besondere Herausforderung für die MKG Praxis ist der Spagat zwischen dem BEMA, der BEMA GOÄ, der GOZ, der GOÄ und dem EBM. Nur wer sich gekonnt zwischen den Gebührenordnungen bewegt, kann seine Behandlung adäquat abbilden.

Degression, Regelleistungsvolumen, Splittingverbot sind nur wenige der zahlreichen Reglements, die uns im täglichen Abrechnungsleben begegnen.

Dieses Seminar behandelt die chirurgische, parodontalchirurgische und implantologische Abrechnung sowie die Möglichkeiten der Analogberechnung auf diesem Gebiet.

Der implantologische Teil enthält die Abrechnung von Weichgewebsmanagementtechniken, Bone splitting, Augmentationen, Socket preservation, Sinuslift intern und extern, Knochentransplantationen uvm.

Ich freue mich auf Sie!

Die chirurgische Behandlung ist in der GOZ absolut unterbewertet. Viele Positionen liegen dabei unter GKV Niveau. Gerade deshalb ist eine genaue Kenntnis der Leistungsinhalte notwendig.
Dieses Seminar behandelt die gesamte chirurgische, parodontalchirurgische und implantologische Abrechnung sowie die Möglichkeiten der Analogberechnung auf diesem Gebiet.
Der implantologische Teil enthält die Abrechnung von Weichgewebsmanagementtechniken, Bone splitting, Augmentationen, Socket preservation, Sinuslift intern und extern, Knochentransplantationen uvm.

Und jedes Mal sind Tipps zum Umgang mit den Kostenerstattern dabei!

Referentin: Barbara Tretter
Seminardauer: 7,5 Stunden

Zur Funktionsanalyse gehört oft mehr, als „nur“ ein Gesichtsbogen. Die Abrechnung funktionsanalytischer und funktionstherapeutischer Leistungen erweist sich oft als schwierig und lückenhaft. Nicht zuletzt, weil vieles nicht in die GOZ aufgenommen wurde und dadurch analog zu berechnen ist.
Eine genaue Kenntnis der Behandlungsabläufe, der Leistungstexte und der analogen Abrechnungsmöglichkeiten ist wichtig, um ein adäquates Honorar zu erzielen.

Ein Fachgebiet, welches mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, bei dem aber auch die meiste Unsicherheit in der Abrechnung herrscht.

Dieses Seminar beinhaltet die zahnärztliche und die zahntechnische Abrechnung.

Damit in Zukunft kein Honorar mehr verloren geht!

Referentin: Barbara Tretter
Seminardauer: 5 Stunden

In diesem Seminar erfahren Sie alles über die neueste Auslegung der GOZ basierend auf den Empfehlungen der Bundeszahnärztekammer. Wir besprechen die Abrechnungsmodalitäten sämtlicher Gebührenziffern (außer Kieferorthopädie) und beantworten aktuelle Fragen aus der Praxis. Das Skript enthält viele Abrechnungsbeispiele aus jeder Disziplin.
Außerdem zeigen wir auf, wie Sie Erstattungsprobleme souverän lösen oder diese schon im Vorfeld vermeiden können.
In einem ausführlichen Paragrafenteil sprechen wir über die Honorarvereinbarung, Analogberechnung, Verlangensleistungen und weitere wichtige Bestimmungen.
Da viele der GOZ Positionen noch falsch oder kaum abgerechnet werden, ist der Aha Effekt garantiert!

Seminarinhalte:
* richtige Abrechnung aller Gebührenziffern der GOZ (Kieferorthopädie wird nicht behandelt)
* Honorarkalkulation als Grundlage jeder Behandlung
* alle GOZ Paragrafen sowie deren Auswirkungen auf die tägliche Praxis verständlich erklärt
* korrekte Materialberechnung – so vermeiden Sie Verluste
* umsatzsteuerpflichtige und umsatzsteuerfreie Leistungen – darauf sollten Sie achten
* viele Abrechnungsbeispiele aus allen Disziplinen
* professioneller Umgang mit privaten Versicherungen und Beihilfen

Referentin: Barbara Tretter
Seminardauer: 7,5 Stunden

Das gesamte Team ist gefragt, wenn es heißt, den medizinischen Fortschritt, die hohe Behandlungsqualität und die betriebswirtschaftlichen Erfordernisse in ein angemessenes Honorar umzusetzen.

Nur eine exakte Kenntnis der Abrechnungspositionen und deren Leistungsinhalte sowie eine Kalkulation der Leistungen schafft Transparenz in der Abrechnung und führt zu aufwandsgerechter Honorierung.

Eine lückenlose Dokumentation der erbrachten Leistungen ist dabei von zentraler Bedeutung.

Das BEMA/ GOZ Seminar liefert Antworten auf Fragen des Abrechnungsalltags, zeigt Möglichkeiten der sofortigen Honoraroptimierung und befasst sich mit der Abrechnungsfähigkeit, aber auch Erstattungsfähigkeit allgemeiner, konservierender, chirurgischer und prophylaktischer Leistungen.

Ein wertvolles Seminar für Behandler, Assistenzpersonal und Verwaltungsangestellte, damit kein Honorar mehr durch falsche und fehlende Dokumentation verloren geht.

Mit uns dokumentieren Sie lückenlos richtig!

Referentin: Barbara Tretter
Seminardauer: 7,5 Stunden

Es ist nicht der einfache Kronen – Plan der uns Schwierigkeiten bereitet. Vielmehr geht das Honorar bei der Abrechnung komplexer Fälle und Suprakonstruktionen verloren.
Die Abgrenzung BEMA / GOZ in Verbindung mit den Behandlungsrichtlinien und dem Festzuschussreglement macht die Zahnersatzabrechnung zum Problemfall.
Unser Seminar schafft hier Transparenz!

Seminarinhalte:
* Die wichtigsten Richtlinien und Paragrafen
* Überblick über die wichtigsten Leistungsziffern aus der Prothetik
* Vorstellung ausgewählter Behandlungsfälle und der dazugehörigen Abrechnung
* Abrechnungsfälle aus den Bereichen Suprakonstruktionen, Kombinationsversorgungen, festsitzender und herausnehmbarer Zahnersatz
* Ausnahmeindikationen in der Implantologie
* Abrechnung funktionsdiagnostischer und funktionstherapeutischer Maßnahmen
* Glossar mit Erklärungen zu vielen Schlagworten aus der Prothetik von A wie Abrasionsgebiss bis U wie unzureichende Retention

Ein spannendes Seminar mit einem hohen Mehrwert für Ihre Praxis.

Referentin: Barbara Tretter
Seminardauer: 7,5 Stunden

In diesem Seminar liegen die Schwerpunkte auf den Befundklassen 6 und 7. Wir befassen uns vor allem mit der Abrechnung von Reparaturen am konventionellem und implantatgetragenem Zahnersatz. Sehr viele Abrechnungsfragen, die uns täglich erreichen, zeigen eine hohe Unsicherheit in diesem Bereich. Ein enormer Honorarverlust ist vielen hier nicht bewusst.

Wirken Sie mit neuem Wissen entgegen!

Seminarinhalte:
* Die wichtigsten Paragrafen und Richtlinien
* Alle Befundklassen und Festzuschüsse genau erklärt
* Abrechnungsbeispiele aus allen Zahnersatzbereichen inkl. Suprakonstruktionen, der Schwerpunkt liegt auf den Befundklassen 6 und 7
* Das neue Patientenrechtegesetz und seine Konsequenzen für die Praxis

Referentin: Barbara Tretter
Seminardauer: 6,5 Stunden